Arts

Ansicht der Installation: The HUGO BOSS PRIZE 2014: Paul Chan, „Nonprojections for New Lovers” Solomon R. Guggenheim Museum, New York, 6. März – 13. Mai 2015<br /> Foto: David Heald © Solomon R. Guggenheim Foundation

Vom 6. März bis 13. Mai präsentiert das Solomon R. Guggenheim Museum den Gewinner des HUGO BOSS PRIZE 2014, Paul Chan.
Der in Hongkong geborene und in New York lebende Künstler gehört zu den originellsten und vielseitigsten Kunstschaffenden unserer Gegenwart. Wie selbstverständlich verbindet er in seinem Werk unterschiedlichste Techniken und arbeitet mit Video und Installation ebenso virtuos wie mit den klassischen Kunstgattungen Zeichnung und Malerei. Chan gelingt es mit seinen vielschichtigen Arbeiten, Fragen der Gegenwart immer wieder neu und provokativ zu formulieren.

Für seine Ausstellung im Guggenheim Museum hat Paul Chan den Titel „Nonprojections for New Lovers“ gewählt und zeigt hier zum ersten Mal in den USA seine seit 2013 entstandenen „Nonprojections“. Darin arbeitet der 42-Jährige unter anderem mit laufenden Videoprojektoren, die aber kein direktes Bild auf eine Fläche übertragen. Die Bilder sollen vielmehr durch Fantasie vor dem inneren Auge des Betrachters entstehen. Das Exponat „Tetra Gummi Phone“, bei dem ein weißer Schleier von Ventilatoren bewegt wird, beschreibt der Künstler als skulpturale Animation. Auch seine neue Buchserie „New Lovers“ feiert im Rahmen der Ausstellung Premiere. 2010 hat Chan den Verlag Badlands Unlimited als weiteres Experimentierfeld für Künstler und Schriftsteller gegründet. In der neuen Serie lässt er junge Schriftsteller zu Wort kommen, die sich mit erotischer Literatur beschäftigt haben.

HUGO BOSS engagiert sich seit mittlerweile zwanzig Jahren für zeitgenössische Kunst. Alle zwei Jahre zeichnet der HUGO BOSS PRIZE, in Kooperation mit der Solomon R. Guggenheim Foundation, zeitgenössische Künstler für ihre wegweisenden Leistungen aus. Paul Chan ist bereits der zehnte Preisträger, dessen Einzelausstellung im Rahmen der Auszeichnung im Guggenheim Museum in New York zu sehen ist.

Ansicht der Installation: The HUGO BOSS PRIZE 2014: Paul Chan, „Nonprojections for New Lovers” Solomon R. Guggenheim Museum, New York, 6. März – 13. Mai 2015<br /> Foto: David Heald © Solomon R. Guggenheim Foundation

Ansicht der Installation: The HUGO BOSS PRIZE 2014: Paul Chan, „Nonprojections for New Lovers” Solomon R. Guggenheim Museum, New York, 6. März – 13. Mai 2015
Foto: David Heald © Solomon R. Guggenheim Foundation

Lilith Wes, We Love Lucy; Wednesday Black, How To Train Your Virgin; and Andrea McGinty, God, I Don’t Even Know Your Name, 2015.Aus der Serie „New Lovers” (New York: Badlands Unlimited). Drei Bücher, als Paperback und eBook erhältlich<br />Foto: Badlands Unlimited (2015)

Lilith Wes, We Love Lucy; Wednesday Black, How To Train Your Virgin; and Andrea McGinty, God, I Don’t Even Know Your Name, 2015.Aus der Serie „New Lovers” (New York: Badlands Unlimited). Drei Bücher, als Paperback und eBook erhältlich
Foto: Badlands Unlimited (2015)

Ansicht der Installation: The HUGO BOSS PRIZE 2014: Paul Chan, „Nonprojections for New Lovers” Solomon R. Guggenheim Museum, New York, 6. März – 13. Mai 2015 <br /> Foto: David Heald © Solomon R. Guggenheim Foundation

Ansicht der Installation: The HUGO BOSS PRIZE 2014: Paul Chan, „Nonprojections for New Lovers” Solomon R. Guggenheim Museum, New York, 6. März – 13. Mai 2015 
Foto: David Heald © Solomon R. Guggenheim Foundation

Paul Chan, Prototypes for New Lovers, 2015. Sechs Bücher, Tusche und Bleistift auf Papier. Mit freundlicher Genehmigung des Künstlers und Badlands Unlimited. © Paul Chan. Ansicht der Installation: The HUGO BOSS PRIZE 2014: Paul Chan, „Nonprojections for New Lovers”, Solomon R. Guggenheim Museum, New York, 6. März – 13. Mai 2015. Foto: David Heald © Solomon R. Guggenheim Foundation

Paul Chan, Prototypes for New Lovers, 2015. Sechs Bücher, Tusche und Bleistift auf Papier. Mit freundlicher Genehmigung des Künstlers und Badlands Unlimited. © Paul Chan. Ansicht der Installation: The HUGO BOSS PRIZE 2014: Paul Chan, „Nonprojections for New Lovers”, Solomon R. Guggenheim Museum, New York, 6. März – 13. Mai 2015. Foto: David Heald © Solomon R. Guggenheim Foundation

Pressefoto für „New Lovers“ Abbildung: Jasper Briggs und Alexandra Marzella<br /> Mit freundlicher Genehmigung von Badlands Unlimited 

Pressefoto für „New Lovers“ Abbildung: Jasper Briggs und Alexandra Marzella
Mit freundlicher Genehmigung von Badlands Unlimited 

„3D_exhibition_plan_2015“, 2015 Digital animation © Paul Chan<br /> Mit freundlicher Genehmigung des Künstlers, Badlands Unlimited und Green Naftali, New York 

„3D_exhibition_plan_2015“, 2015 Digital animation © Paul Chan
Mit freundlicher Genehmigung des Künstlers, Badlands Unlimited und Green Naftali, New York 

„3D_exhibition_plan_2015“, 2015 Digital animation © Paul Chan<br /> Mit freundlicher Genehmigung des Künstlers, Badlands Unlimited und Green Naftali, New York 

„3D_exhibition_plan_2015“, 2015 Digital animation © Paul Chan
Mit freundlicher Genehmigung des Künstlers, Badlands Unlimited und Green Naftali, New York 

GUGGENHEIM MUSEUM NEW YORKEXHIBITION: PAUL CHAN

Vom 6. März bis 13. Mai präsentiert das Solomon R. Guggenheim Museum in New York den Gewinner des HUGO BOSS PRIZE 2014, Paul Chan.

Artikel lesen
CELEBRATING ART HUGO BOSS PRIZE 2014 - eMAG HUGO BOSS

CELEBRATING ARTHUGO BOSS PRIZE 2014

Im Rahmen eines glamourösen Empfangs in New York feierte die Kunstszene die 10. Verleihung des HUGO BOSS PRIZE.

Artikel lesen
DAS BESTE ZEITGENÖSSISCHER KUNST - eMAG HUGO BOSS

DAS BESTEZEITGENÖSSISCHER KUNST

Die Kuratorin des Guggenheim Museum, Katherine Brinson, spricht über den HUGO BOSS PRIZE 2014.

Artikel lesen
HUGO BOSS PRIZE DIE FINALISTEN 2014 - eMAG HUGO BOSS

HUGO BOSS PRIZEDIE FINALISTEN 2014

Im November wird die internationale Jury des renommierten HUGO BOSS PRIZE den Gewinner 2014 verkünden.

Artikel lesen
Art meets Hollywood Introducing Marco Brambilla - eMAG HUGO BOSS

Art meets HollywoodIntroducing Marco Brambilla

Mit Blockbustern wie „Demolition Man“ machte er sich als Regisseur in Hollywood einen Namen. Heute zählt Marco Brambilla zu den innovativsten Videokünstlern unserer Zeit.

Artikel lesen

CURATED HIGHLIGHTSART AGENDA 2015

Das Kunstjahr 2015 ist mit vielen spannenden Ausstellungen und Veranstaltungen gestartet. Wir haben eine Auswahl der besten Kunst-Events in den nächsten Monaten zusammengestellt.

Artikel lesen

Zurück zum Anfang