29.07.2014 |

ANTHROPOCENE by Marco Brambilla

Artikel lesen
Zurück
03.09.2014 | Arts

Art meets HollywoodIntroducing Marco Brambilla

Mit Blockbustern wie „Demolition Man“ machte er sich als Regisseur in Hollywood einen Namen. Heute zählt Marco Brambilla zu den innovativsten Videokünstlern unserer Zeit. Ende der 1990er-Jahre verabschiedete sich der gebürtige Mailänder Regisseur von der Traumfabrik Hollywood, um seine künstlerische Freiheit wiederzugewinnen. Seither gilt seine Leidenschaft der Filmkunst und der inhaltlichen Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Themen wie Medienkonsum und Zivilisation. Zahlreiche Einzelausstellungen weltweit, z.B. im New Museum in New York und in der Kunsthalle Bern, würdigten seine Arbeiten. Für HUGO BOSS inszenierte er letztes Jahr anlässlich der Eröffnung des BOSS Flagship Stores am Columbus Circle in New York eine imposante Videoinstallation auf der Glasfassade des Time Warner Buildings. Unter dem Titel „Anthropocene” präsentierte Brambilla mithilfe von zwei miteinander verbundenen Videosequenzen ein künstlerisches Porträt der Location selbst. Dabei stand die spezielle Geographie und Topografie des Platzes samt des angrenzenden Central Parks im Fokus.

Video ansehen

„Seine Kunst“, so schrieb der New Yorker, sei „fesselnd und feinfühlig genug, um den Glauben an das Medium Film wieder herzustellen“. Seit 2007 beschäftigt sich Brambilla zudem mit aufwändigen Videocollagen. Die Megaplex Trilogie, bestehend aus den Arbeiten „Civilization“ (2008), „Evolution“ (2010) und „Creation“ (2012), stellt bislang eines der umfangreichsten Projekte des heute 54-Jährigen dar. Darin verwendet er unter anderem Ausschnitte und Charaktere klassischer Hollywoodfilme, die er zu einer neuen Geschichte in HD oder 3D-Qualität zusammenfügt. In Kooperation mit HUGO BOSS war die Trilogie im Frühjahr dieses Jahres in der Berliner Galerie Michael Fuchs zu sehen.

NACH OBEN

HUGO BOSS Fashion News abonnieren

eMAG teilen

NACH OBEN