Zurück
24.04.2014 | Design

Bloomy TimesDie schönsten Blumenläden

Zeit aufzublühen! Während der Sommer noch etwas auf sich warten lässt, stillen wir in der Zwischenzeit mit den floralen Kreationen dieser Shops unsere Sehnsucht und holen das Sommerflair in die eigenen vier Wände:

Department Store Quartier 206
Rundum versorgt und glücklich: Neben Designerfashion und Lifestyle Produkten bietet der Department Store Quartier 206 ein komplettes Lebensgefühl, das nicht zuletzt in der bunten und duftenden Blumenabteilung spürbar ist. Dort werden Sträuße im Dialog verschiedener Stile gebunden, ganz nach dem internationalen Konzept des Stores. So blühen typische Evergreens wie Gerbera oder Ranunkeln mit seltenen exotischen Schönheiten wie Königsstrelitzien oder Inkalilien um die Wette.

Marsano Blumen
Marsano punktet als stilvolles Gesamtkunstwerk und verzaubert mit einer besonders gelungenen Mischung aus Blumen und dem passenden Interior. Der Berliner Laden rund um das dreiköpfige Floristen-Team bietet, neben großzügigen Bouquets und Pflanzen, auch passende Vasen und Gefäße. Zudem werden ausgewählte Vintage- und zeitgenössische Möbel angeboten, die auf Reisen entdeckt und gesammelt wurden. Neben dem Verkauf im Shop kümmert sich Marsano auch um alles andere rund um wunderschöne Arrangements: von kreativen Flower-Workshops bis zum professionellen Styling für Fotoshootings.

Mehr Bilder

Marsano © MARSANO
Address: Charlottenstraße 75, 10117 Berlin

New Covent Garden Market
Eine legendäre Londoner Adresse markiert der New Covent Garden Flower Market. Es ist der größte Blumengroßhandel Englands und gilt als Mekka für Floristen, Stylisten und Interior Designer. Hier gibt es alles, was das Herz begehrt: Blumen und Pflanzen in jeglichen Farben und Formen; frisch oder getrocknet; in Vasen oder Töpfen. Für Firmen, Kunden, Freunde oder für das eigene Heim. Das reiche Angebot an Obst und Gemüse rundet den Spaziergang über den Markt und eine erfolgreiche Einkaufstour ab.

The Real Flower Company
Echte, handgemachte Blütenkunst garantiert die Real Flower Company aus Hampshire. Jedes Blumenbeet der Manufaktur wird von Hand umgegraben, bepflanzt und geerntet. Die Arrangements aus Rosen, Mohn, Hyazinthen und Narzissen werden mit viel Liebe zum Detail gebunden und verbreiten, verpackt in romantischen moosgrünen Hutboxen, einen elegant-rustikalen Charme. Nicht ohne Grund zählt die Company bei vielen VIPs und Mitgliedern der Royal Family zum Floristen des Vertrauens.

Landet Järna
Wer es lieber unkonventionell mag, ist in Stockholms Landet Järna bestens aufgehoben: In dem Laden der drei Schwedinnen findet man weder Rosen oder Tulpen, sondern wilde Blumen, Gräser, Sträucher und Zweige mit zarten Knospen. Alle Pflanzen stammen aus den Wäldern um Stockholm und spiegeln das Ziel der Schwestern wieder, ausschließlich lokale, saisonale, pestizidfreie und fair gehandelte Blumen zu verkaufen. Das Ergebnis sind minimalistische, stylische Arrangements, die jede Wohnung mystisch verzaubern.

Menno Kroon
In Amsterdams exklusivem High-End-Viertel Cornelis Schuytstraat liegt Menno Kroon, der wohl berauschendste Blumenladen der Stadt. Schon beim Betreten des Stores kann inmitten von hängenden und kreativ drapierten Pflanzen entspannt werden. Neben einem Angebot von luxuriösen Interior-Designerstücken beeindruckt vor allem die bunte Blumenvielfalt, die aus den unterschiedlichsten Ländern der Welt importiert und mit kontrastreichen Materialien wie Holz, Stein und Keramik in Szene gesetzt wird.

Send me Flowers! Wer den besagten Städten in nächster Zeit keinen Besuch abstatten kann, muss dennoch nicht auf die sommerliche Blütenpracht verzichten: die saisonalen und ausgewählten Schnittblumen-Abonnements des Online-Blumenversands Bloomy Days bringen Freude und Frische per Blüten-Post direkt nach Hause.

NACH OBEN

HUGO BOSS Fashion News abonnieren

eMAG teilen

NACH OBEN