Zurück
06.06.2014 | Design

Auszeit der ExtraklasseGlamping in Afrikas Wildnis

In ungebändigter Natur versteckt bieten diese ausgewählten Camping-Oasen den größtmöglichen Komfort mitten im Herzen des heißen Kontinents.

Ngala Tented Camp
Safari style! – Dieses anspruchsvolle Camp liegt am Krüger-Nationalpark, dem größten Tier- und Wildreservat Südafrikas. In neun elegant eingerichteten Zelt-Häusern wird der klassische Safari-Look mit hochwertigen Designermöbeln modern gemischt. Außerdem bietet das Zeltcamp jeden Komfort im buschtypischen Stil: neben einem gemeinschaftlichen großzügigen Pool verfügt jede Unterkunft über einen prunkvollen Schlafbereich mit verglaster Front, ein nobles Bad mit Steinwänden und eine Außendusche. Die hauseigenen Veranden eröffnen eine unvergessliche Aussicht auf den Timbavati Fluss, an dem man aus weiter Ferne Elefanten oder Rhinos beim Baden beobachten kann. Mehr von den großen Tieren, die allesamt im Reservat beheimatet sind, kann man bei den vom Camp angebotenen Safaris aus unmittelbarer Nähe erleben.

Greystoke Mahale
Into the wild! – Weder Straßen noch Wege führen zum versteckten Greystoke Camp in Tansania. Um an diesen unberührten Ort zu gelangen, darf eine mehrstündige Abenteuerreise mit kleineren Flugzeugen und Booten zurückgelegt werden. Doch der Weg lohnt sich: sechs exklusive Holzhütten liegen, angenehm im Schatten unter Palmen, unmittelbar am östlichen Ufer des Tanganjika Sees. Neben dem riesigen Sonnendeck bietet der luxuriöse Schlafbereich dieser charmanten Herbergen einen atemberaubenden Blick auf das türkisblaue Wasser und auf die Wälder und Berge des Mahale Nationalparks. Abgerundet wird ein Tag im Greystoke Mahale mit einem romantischen Dinner auf der Restaurantterrasse oder Open Air am Strand mit einem Glas Rotwein an der Felsenbar.

Mehr Bilder

Xaranna Okavango Delta Camp © &Beyond

Xaranna Okavango Delta Camp
Down by the river! – Das Xaranna Camp liegt inmitten der ursprünglichen Wildnis Botswanas. Aufgrund der zahlreichen Wasserkanäle, den ausgedehnten Lagunen und Feuchtgebieten ist dieses Camp nur per Flugzeug und Mokoro, dem landestypischen Boot, zu erreichen. Nach einem traditionellen Empfang und den Gesängen botswanischer Volkslieder warten neun stilvoll eingerichtete Zeltsuiten, die sich mit hellen Hölzern und dezenten Grüntönen perfekt der verwachsenen Umgebung anpassen. Modern und dezent schafft der Mix aus natürlichen Materialien und harmonischen Farben eine entspannte, erstklassige Atmosphäre zum Wohlfühlen. Auf kleinen Stelzen und unter freiem Himmel schwebend, lädt das Camp-Restaurant dazu ein, neben afrikanisch-kulinarischen Spezialitäten, die weitläufige Landschaft und den Anblick des Sternenhimmels zu genießen.

NACH OBEN

HUGO BOSS Fashion News abonnieren

eMAG teilen

NACH OBEN