Zurück
06.05.2014 | HUGO TRACKS

KONTINENTALE DELIKATESSENVIER BRANDNEUE HUGO TRACKS

Die HUGO Tracks sind zurück mit einem neuen Ohrenschmaus. Vier Künstler, vier großartige House-Tracks und, wie immer, alle vier als limitierte Gratis-Downloads. Also seien Sie schnell!

Tim Paris “Rain (Feat. Coco Solid) (Pilooski Remix)
Tim Paris stammt aus Marseille, verbrachte die ersten Jahre seiner musikalischen Laufbahn in Paris und den Pariser Clubs und lebt nun in der Kunst- und Musik-Metropole London. Seines Zeichens DJ, Produzent und Gründer des Labels Marketing Music, hat sich Tim Paris in der Welt der elektronischen House- und Dance-Music mittlerweile einen Namen gemacht. Besonders die Zusammenarbeit mit seinem guten Freund Ivan Smagghe unter dem Namen “It’s A Fine Line” sorgte für große Aufmerksamkeit. Tim Paris hat eine ganz eigene musikalische Position: Er bewegt sich irgendwo zwischen weichen Sonntagmorgen-Klängen und harten Samstagnacht-Techno Beats. Sein Track “Rain” vom gleichnamigen Album, veröffentlicht auf My Favourite Robot Records, ist ein sehr clubbiger und spaciger Elektro-Popsong. Die Vocals stammen von Coco Solid, einer vielseitigen neuseeländischen Musikerin und Songwriterin, die sich bei ihren Solo-Projekten zwischen Hip-Hop, Elektro und Disco- Musik bewegt. “Rain” wurde von keinem Geringeren als dem französischen DJ Cédric Marszewski, aka Pilooski, remixt. Er macht aus dem Original einen experimentellen, dunklen und dennoch sehr mitreißenden Song. Unbedingt anhören!

Mark E “Being Hiding
Mark Evetts, oder Mark E, für HUGO Tracks-Follower kein neuer Name, machte seine ersten musikalischen Schritte in Wolverhampton zu der Zeit, als die Rave-Kultur nach England schwappte. Heute lebt er in Mittelengland, genauer gesagt in Birmingham, wo er auch sein eigenes Label MERC Music gründete. Evetts ist stark von House-Legenden wie John Kelly und Frankie Knuckles beeinflusst, was zweifellos in seinem Sound wiederzuerkennen ist. Dennoch ist seine Musik bewusst einfach, natürlich und klassisch gehalten und kann als Industrial-House  mit leichten  warmen Disco-Klängen beschrieben werden. Seine zweite Single “Being Hiding” stammt von seinem kürzlich bei Ghostly International erschienenen Album “Product of Industry” und überrascht mit Nu-Soul-Elementen und Bingjilings (bekannt durch sein Projekt Phenomenal Hand Clap Band und Paqua) perfekt passender Stimme. Der lockere und sonnige Deep-House-Track hat absolutes Ohrwurm-Potential und wird Ihnen sicherlich nicht so schnell aus dem Kopf gehen!

Mehr Bilder

Brandt Brauer Frick © Hans Martin Sewcz

Brandt Brauer Frick “Hugo (DJ Kicks)
Daniel Brandt, Jan Brauer und Paul Frick sind drei Techno- und Minimal-Musiker, die bereits 2008 das gleichnamige Projekt Brand Brauer Frick in Berlin gründeten. Ihr Ziel ist es, groovige Elektro-Dance-Musik mit klassischen Elementen zu verbinden, indem sie traditionelle Instrumente aufnehmen und diese dann elektronisch aufarbeiten. Seit die Band auf dem Label !K7 ist, arbeiten die drei als “Brandt Brauer Frick Ensemble” auch mit anderen Künstlern zusammen und verwöhnen Musikliebhaber mit Live-Auftritten beim Coachella Valley Music and Arts Festival oder Glastonbury Festival. Der Track “Hugo” - wir können nicht abstreiten, dass der Songtitel ein besonderer Grund ist, warum wir ihn zum Download anbieten - stammt von DJ Kicks-Remix-Compilation und hat besonders durch das Musikvideo viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Das Video basiert auf 15.000 Fotos, welche das Trio während der letzten zwei Jahre mit ihren Smartphones aufgenommen hat. Ebenso ist der Song ein Paradebeispiel für den einzigartigen Stil der Gruppe. Nehmen Sie sich ein wenig Zeit zum Reinhören!

Ovrkl “Ghost Hnds
Ovrkl, ausgesprochen wie Overkill, ist ein junger Produzent aus Moskau und scheint seine Mitmenschen gerne im Dunkeln tappen zu lassen, wenn es um Details zu seiner Person geht. Nachdem er früher beim russischen Label Vechaerinka war, hat er mit “NYC’s Sadness” nun seine erste EP auf Car Crash Set veröffentlicht. Außerdem hat der Künstler auch sein eigenes Label Santon Records. Sein gespenstischer, dunkler und dennoch verträumter Track “Ghost Hnds” scheint sinnbildlich für Ovrkls musikalische Persönlichkeit zu sein, und macht deutlich, dass der Künstler mit seinen Stilmischungen gern aus dem Rahmen fällt. Der Song wird von einem relativ monotonen aber ebenso aufgeregten Bass umgeben, was ihm eine etwas unheimliche Atmosphäre verleiht und dem Hörer Lust auf mehr macht.  

NACH OBEN

HUGO BOSS Fashion News abonnieren

eMAG teilen

NACH OBEN