HUGO TRACKS

Tiefschwarz © Axl Jansen

“Teutonik Disaster” war der Titel einer legendären EP Reihe des Münchner Labels Gomma, welches obskuren deutschen No-Wave-Tracks gewidmet war. Obwohl die heutigen HUGO Tracks in keinster Weise nach No-Wave klingen, sind sie doch ähnlich düster. Zudem stammen alle von deutschen Produzenten, sowohl von Newcomern als auch von bereits bekannten Gesichtern. Die musikalischen Abenteuer von Tom Bioly, Johannes Brecht, Yannick Labbé und der Gebrüder Schwarz lassen sich am besten mit unseren Gratis-Downloads genießen.

TB “City Girl”
Wir beginnen mit einem der Gründer eines anderen Münchner Labels, nämlich Tom Bioly, der gemeinsam mit Benjamin Fröhlich die Welt der elektronischen Musik mit Permanent Vacation bereichert. Er produziert seine Musik unter verschiedenen Künstlernamen aber wählte seine “hard-to-google but easy-to-remember” Initialen für seine erste Solo EP “City Girl”. Darauf zu hören sind vier Deep-House-Tracks von denen der namensgebende eindeutig der eindringlichste ist.

Johannes Brecht “Fêtes”
Musiker mit klassischer Ausbildung scheinen immer häufiger eine Pop-Karriere einzuschlagen. Möglicherweise ist das nur ein Trugschluss, es trifft aber auf jeden Fall auf die Geschichte des Stuttgarter Produzenten Johannes Brecht zu. Seit seiner ersten EP “Holla” arbeitet er an seinem ganz eigenen House-Sound, gewürzt mit hypnotisierenden Deep House oder Jazz-Elementen. Auf seiner letzten EP, “Three Nocturnes”, ist auch der Track “Fêtes”, dessen Bezug auf klassische Musik und das Thema Nacht die Essenz von Johannes Brechts Musik perfekt einfängt.

Yannick Labbé “All Of It (Feat. Forrest)”
Eine Hälfte des mittlerweile aufgelösten Duos Trickski, nämlich Yannick Labbé, führt seine musikalischen Bemühungen auch solo und unter seinem richtigen Namen fort. Nachdem er bereits zur Compilation EP “O*RS 2300” beigetragen hat, fanden seine ersten beiden Veröffentlichungen nun eine Anlegestelle bei Hafendisko. Diese beiden EPs tragen die Titel “Seilertracks Part 1” beziehungsweise “Part 2”. Auf Part 1 ist auch der eher ruhige House-Track “All Of It” enthalten, welchervom Kanadier Zach Joss aka Forrest noch etwas tiefergelegt wurde.

Tiefschwarz “Do Me (Feat. Khan) (Radio Edit)”
Die Brüder Basti und Ali Schwarz schauen bereits auf 20 Jahre in der Musikindustrie zurück, sei es als DJs oder Produzenten. Nach seiner Gründung in den 1990ern in Stuttgart, ging das Duo Tiefschwarz recht bald nach Berlin und etablierte die ungewöhnliche Tradition, alle fünf Jahre ein Album auf den Markt zu bringen. Ihr neuestes Album erschien Anfang Juni und beinhaltet auch die Single “Do Me (Feat. Khan)”, deren offizielles Video gleich hier zu sehen ist. Das gesamte Album ist ein avantgardistischer Mix aus House und Elektro-Pop bei dem oftmals der sagenumwobene Sänger Khan mitwirkt. Diese Single ist also ein hervorragendes Beispiel dessen, was man zu erwarten hat.

Show Video

TEUTONIK DISASTERVIER HUGO TRACKS AUS DEUTSCHLAND

Artikel lesen
Tiefschwarz © Axl Jansen

Tiefschwarz © Axl Jansen

Yannick Labbé © Vincent Schwenk

Yannick Labbé © Vincent Schwenk

Tom Bioly © Robin Thomas

Tom Bioly © Robin Thomas

Johannes Brecht © Ronny Schoenebaum

Johannes Brecht © Ronny Schoenebaum

Johannes Brecht

Johannes Brecht

Yannick Labbé © Vincent Schwenk

Yannick Labbé © Vincent Schwenk

Yannick Labbé © Vincent Schwenk

Yannick Labbé © Vincent Schwenk

Tiefschwarz © Axl Jansen

Tiefschwarz © Axl Jansen

Tiefschwarz © Axl Jansen

Tiefschwarz © Axl Jansen

TEUTONIK DISASTERVIER HUGO TRACKS AUS DEUTSCHLAND

Die musikalischen Abenteuer von Tom Bioly, Johannes Brecht, Yannick Labbé und der Gebrüder Schwarz lassen sich am besten mit unseren Gratis-Downloads genießen.

Artikel lesen
HUGO TRACKS PODCAST #41 EXCITING TIMES - eMAG HUGO BOSS

HUGO TRACKS PODCAST #41EXCITING TIMES

In den letzten HUGO Tracks Ausgaben wurden unsere Ohren erneut von großartigen Künstlern wie Robi Insinna aka Headman, Helena Hauff und Jerome Derradji verwöhnt.

Artikel lesen
HUGO TRACKS MEETS SCHWARZ DONT CRACK - eMAG HUGO BOSS

HUGO TRACKS MEETSSCHWARZ DONT CRACK

Letzte Woche waren die HUGO Tracks in Berlin, um das R’n’B-Duo Schwarz Dont Crack zu treffen.

Artikel lesen
HUGO TRACKS SOUND LAB FOUR EXPERIMENTAL DOWNLOADS - eMAG HUGO BOSS

HUGO TRACKS SOUND LABFOUR EXPERIMENTAL DOWNLOADS

Eine Sache, die alle unsere heutigen Künstler bei den HUGO Tracks gemeinsam haben, ist ihr Bestreben mit Musik zu experimentieren.

Artikel lesen
ACID VOCALS THREE DARING HUGO TRACKS - eMAG HUGO BOSS

ACID VOCALSTHREE DARING HUGO TRACKS

Die heutige HUGO Tracks-Edition steht ganz im Zeichen des Acid-House.

Artikel lesen

BLANK SOUNDSCAPESTHREE DUBBED OUT HUGO TRACKS

Wir haben Shigeto, Helena Hauff und A Band Of Crickets versammelt, um einen Blick auf die Einflüsse von Dub zu werfen.

Artikel lesen

Zurück zum Anfang