Modedesigner
HUGO BOSS wurde 1923 von Hugo Ferdinand Boss in Metzingen gegründet und beschränkte sich nur auf Herrenmode. 1948, nach dem Tod von Hugo Ferdinand Boss, übernahm sein Schwiegersohn Eugen Holy die Firmenleitung. Erst in dieser Zeit begann dass Unternehmen, Herrenanzüge herzustellen. Die Söhne von Eugen Holy, Uwe und Jochen Holy, übernahmen 1967 den Betrieb. 1975 wurde der österreichische Modedesigner Werner Baldessarini eingestellt, der schließlich zum Chefdesigner aufstieg. 1997 wurde erstmals für HUGO BOSS Damenmode entworfen. 2000 wurde die Hauptkollektion von einem Modedesigner, der deutschen Grit Seymour, produziert.