Startseite
  • Style Advisor
  • Store Locator
  • Meine Wunschliste anzeigen
  • Warenkorb & Kasse 0
BOSS Athleten | Alex Thomson

Alex Thomson gehört zu den interessantesten und begabtesten Seglern seiner Generation. Alex Thomson ist ein Wunderkind und Rekordjäger mit unbezwingbarem Ehrgeiz. Seine Leistungen sind so enorm wie die Distanzen, die er zurückgelegt hat. Erfahren Sie mehr über die Karriere, die epischen Fahrten und das Leben des Mannes am Steuer unserer HUGO BOSS Yacht.

Über Alex

Der britische Segler wurde am 18. April 1974 in der walisischen Küstenstadt Bangor geboren. Seine Liebe zum Meer war ihm quasi schon in die Wiege gelegt. Wassersport ist für Alex nicht nur Arbeit, sondern auch Vergnügen. Sein Hobby ist das Kitesurfen, ein weiterer Nervenkitzel für den Weltumsegler. Aber der Adrenalinjunkie hat auch eine sanfte Seite. Auf die Frage, was er auf See am meisten vermisst, antwortet er wie aus der Pistole geschossen: „Zweifellos meine Familie. Manchmal fühle ich mich einsam und vermisse sie sehr.“ Was hat der Ehemann und Vater zweier Kinder immer an Bord dabei? „Ich habe laminierte Fotos von meiner Familie, die mich an zu Hause erinnern.“

Die Anfänge

Schon in jungen Jahren schlug Alex in der Segelwelt hohe Wellen. 1999 gewann er das Clipper Race und wurde mit 25 der jüngste Skipper, der eine Weltregatta gewonnen hat. Nur wenige Jahre später folgte der zweite Platz bei der Transat Jacque Vabre Regatta zwischen Frankreich und Brasilien. Fast ein Jahrzehnt später hat Alex drei Weltrekorde gebrochen und dabei 480.000 Seemeilen zurückgelegt – eine Entfernung, die etwa dem 20-fachen Erdumfang entspricht.

Die Vendée Globe

Die Vendée Globe ist der absolute Härtetest: Die Regatta führt einmal durch die unwirtlichsten Gewässer um den Erdball. Nur die Hälfte der Segler, die antreten, schaffen es auch über die Ziellinie. 2004 nahm Alex zum ersten Mal an der Regatta teil, musste jedoch frühzeitig aufgrund von Schäden an seinem Boot aufgeben. 2012–13 machte er den dritten Platz und 2017 wurde er Zweiter, obwohl sein Boot bei einer Kollision mit einem unbekannten Objekt beschädigt wurde. 2020 steht die nächste Vendée Globe an und Alex ist mit der HUGO BOSS Yacht wieder dabei. Seinen Kurs hat er auf den ersten Platz gesetzt.

HUGO BOSS Athlet Alex Thomson auf seinem Rennen um die WeltHUGO BOSS Athlet Alex Thomson auf seinem Rennen um die Welt
Alex und HUGO BOSS

HUGO BOSS und Alex Thomson sind seit 2003 Partner in einer der längsten Kollaborationen der Segelsportwelt. HUGO BOSS sponsert die innovative IMOCA 60 Yacht und rüstet Alex und sein Team nicht nur mit Funktionskleidung für die Regatta, sondern auch mit Outfits für formelle Events aus. Im Zuge ihrer Partnerschaft haben Alex Thomson und HUGO BOSS drei atemberaubende Stunts realisiert, die von Millionen Menschen auf der ganzen Welt verfolgt wurden: den Keelwalk, den Mastwalk und den Skywalk.

„Es kann so viel schiefgehen, aber für mich ist die Vendée Globe die eine Regatta, die ich unbedingt gewinnen will.“

Alex Thomson bei der Vendée Globe

HUGO BOSS Segler Alex ThomsonHUGO BOSS Segler Alex Thomson