Der Schlüssel zur perfekten Jeans ist die richtige Passform, die zu deiner Figur und deinem persönlichen Stil passt. Deswegen haben wir verschiedene Fits – von Extra Slim bis Tapered –, damit jeder und jede die passende Denim findet. Entdecke unseren Jeans-Fit-Guide und hol dir das gute Gefühl einer perfekt sitzenden Jeans.

SLIM-FIT

TAPERED-FIT

REGULAR-FIT

EXTRA SLIM-FIT

Verschiedene Waschungen

Acid Washed

Ursprünglich bekannt aus den 1980er-Jahren – hier wird das Denim mit Säure oder Bleichmittel gewaschen, was einen speziellen Sprenkel-Effekt erzeugt.

 

Bleached
Mittels eines Bleichmittels wird ein hellerer Blauton erzielt. Oftmals werden auch nur bestimmte Stellen gebleicht, zum Beispiel der Bereich um die Knie oder die Oberschenkel. Das Gegenteil ist „Raw Denim“, wobei die Jeans im tiefblauen Urzustand verbleibt.

 

Rinse
Die Jeans wird besonders natürlich und materialschonend gewaschen und dabei ohne Bleichmittel oder andere Chemikalien kalt gespült. Es erfolgt lediglich eine minimale Aufhellung.

 

Stone Washed
Diese Waschung gilt als die beliebteste. Dabei werden die Jeans mit Steinen gewaschen, was einen coolen Used-Look kreiert. Positiver Nebeneffekt: Der Denim wird weicher und bequemer.

 

Neben den genannten Waschungen gibt es noch viele weitere Methoden, mit denen Jeansstoffe behandelt werden, um die gewünschte Färbung und Beschaffenheit zu erzielen. Mittlerweile kann fast jede Jeansfarbe umgesetzt werden – sogar Beige oder Pastellrosa liegen im Bereich des Möglichen.

 

PFLEGETIPPS FÜR DEINE JEANS

Ist deine neue Lieblingsjeans gefunden, solltest du sie entsprechend pflegen. Dazu gehört eine Maschinenreinigung bei maximal 30 Grad und mit höchstens 1.000 Umdrehungen. Besonders empfehlenswert ist der kalte Wollwaschgang – das schont den Stoff und verhindert ein Einlaufen. Auf Weichspüler solltest du beim Waschen deiner Jeans besser verzichten.

 

Gut zu wissen: Gegen unangenehme Gerüche hilft bereits eine Nacht auf dem Balkon – oder ein paar Stunden im Gefrierfach.