MEHR NACHHALTIGKEIT, MEHR ATTITÜDE

Unsere "Less-Water"-Initiative

HUGO your own way
Wir denken an die Ressourcen unserer Erde
Water Water
  • Wir ergreifen Maßnahmen zum Schutz unserer wertvollsten Ressource: Bis 2025 werden 30 % der Produkte von HUGO durch die Auswahl eines nachhaltigeren Nassprozesses zu einem niedrigeren Wasser-Fußabdruck* beitragen. Ab der Frühjahr/Sommer 2022 Saison haben wir es uns zum Ziel gesetzt, in jeder Produktionsphase weniger Wasser zu verbrauchen. Deshalb stellen wir unsere Styles aus Rohmaterialien her, bei deren Herstellung weniger Wasser verbraucht wird, verwenden Färbemittel, die weniger Wasser benötigen, und setzen auf Produktionsstätten und Färbereien, die hochwertige Wasseraufbereitungsanlagen besitzen. 
  • *Wassersparen bei HUGO Produkten bedeutet, dass Prozesse zum Färben/Gerben/Waschen/Behandeln eingesetzt werden, bei denen der Wasserverbrauch um mindestens 30 % geringer ist

Weniger Wasser, mehr Stil

Wasserverbrauch Wasserverbrauch
Wasserverbrauch
  • Für die Herstellung eines durchschnittlichen T-Shirts aus Baumwolle werden rund 2.700 Liter Wasser benötigt.
  • Das entspricht der Menge an Trinkwasser, die eine Person in 900 Tagen verbraucht*
 
Mikroplastik Mikroplastik
Mikroplastik
  • Aktuell schätzen Wissenschaftler, dass Textilien für 35 % der Verschmutzung durch Mikroplastik in den Weltmeeren verantwortlich sind
  • Das entspricht rund 500.000 Tonnen Mikrofasern, die jedes Jahr in die Ozeane gelangen*
 
Chemikalien Chemikalien
Chemikalien
  • Insbesondere der Anbau von konventioneller Baumwolle erfordert erhebliche Mengen an Wasser und Chemikalien 
  • Giftige Chemikalien aus synthetischen Düngemitteln und Pestiziden werden in Wasserwege gespült und landen im Ökosystem, wo sie zu einem Hauptverursacher der Umweltverschmutzung werden

Grünes Denken liegt uns am Herzen

Wasserverbrauch Wasserverbrauch
Wasserverbrauch

Bei unseren "Less-Water"-Styles befolgen wir immer die besten Methoden, um Wasser zu sparen


Mikroplastik Mikroplastik
Mikroplastik

Bei unseren „Less Water“ Styles werden synthetische Fasern nur in Produkten verwendet, die nicht regelmäßig gewaschen werden müssen, oder wenn eine bestimmte Funktion erfüllt werden muss– wie z. B. bei Stretch


Chemikalien Chemikalien
Chemikalien

Bei unseren "Less-Water"-Styles verwenden wir nur Rohmaterialien, die ohne synthetische Düngemittel und Pestizide angebaut oder bei deren Herstellung weniger Chemikalien eingesetzt wurden. Außerdem verwenden wir nur NACHHALTIGERE Färbemittel und Treatments, die so wenig Einfluss wie möglich auf die Wasserqualität, die Natur und die menschliche Gesundheit haben.

Unsere Rohmaterialien für "Less-Water"-Styles

Der erste Schritt bei der Herstellung unserer "Less-Water"-Styles ist die Auswahl der richtigen Rohmaterialien. In der gesamten Kollektion verwenden wir Rohmaterialien, die im Vergleich zu anderen Fasern weniger Wasser verbrauchen – entweder beim Anbau oder bei der Herstellung. 

 

Zum Beispiel:

Leinen Leinen
Leinen

Leinen ist eine widerstandsfähige Pflanze, die fast keine künstliche Bewässerung braucht. Dadurch werden weniger Pestizide und Düngemittel beim Anbau und der Ernte benötigt.

CmiA CmiA
Cotton made in Africa

Cotton made in Africa* (CmiA) wird ausschließlich durch Regen bewässert, sodass kein zusätzliches Wasser verbraucht wird. Da die Baumwolle von Hand gepflückt wird, sinkt der CO₂-Fußabdruck. Die Farmer aus der CmiA-Initiative werden außerdem zu nachhaltigeren Anbaupraktiken geschult.

*Wir erhalten Cotton made in Africa in einem Massenbilanzsystem.

TENCEL™ Lyocell TENCEL™ Lyocell
TENCEL™ Lyocell

Bei TENCEL™ Lyocell-Fasern greifen wir auf einen Produktionsprozess mit geschlossenem Kreislauf zurück, sodass 99 % des Wassers und der Lösemittel wiederverwendet werden können. TENCEL™ ist eine Marke der Lenzing AG.

SeaCell™ SeaCell™
SeaCell™

SeaCell™-Fasern werden ausschließlich aus zertifiziertem Lyocell und Algen hergestellt. Sowohl Lyocell als auch Algen verbrauchen wenig Wasser, da Algen im Ozean wachsen und Lyocell mit einem Wasserrecyclingsystem mit geschlossenem Kreislauf hergestellt wird.

Unsere "Less-Water"-Färbemittel und -Treatments

Für unsere "Less-Water"-Styles verwenden wir Färbemittel und Treatments, die durch die Anwendung von innovativen Techniken den Wasserverbrauch senken

AVITERA® AVITERA®
AVITERA®

AVITERA® ist eine spezielle polyreaktive Färbetechnik mit einem durchschnittlich 30 % geringeren Wasserverbrauch

Dope-Dyed Dope-Dyed
Dope-Dyed

Das Dope-Dyed-Färbeverfahren hat geringere Auswirkungen auf die Umwelt als herkömmliche Färbeverfahren. Die Farbstoffe werden als Pigmente auf die Rohstofffasern aufgebracht, bevor diese zu Garnen gesponnen werden. Bei dieser Methode werden der Wasser- und Energieverbrauch sowie der Einsatz von Chemikalien stark reduziert, ohne die Qualität des Produktes zu beeinträchtigen.

 

Ungefärbt Ungefärbt
UNGEFÄRBT

Der Style bleibt ungefärbt, um die Verwendung von zusätzlichem Wasser, Energie und Chemikalien bei der Produktion zu verringern.

IndiDye® IndiDye®
IndiDye®

IndiDye® nutzt eine bahnbrechende patentierte Färbetechnologie, die natürliche Farben und Färbemittel mit einem innovativen Ultraschall-Färbeverfahren kombiniert. Färbetanks werden mit Faserbündeln und natürlichen Farbstoffen in flüssiger Form gefüllt. Mittels Ultraschall-Druckwellen dringen die Farben in die Poren ein. Diese Methode ist eine nachhaltigere Option, bei der Wasser gespart wird.

Less Water Campaign HUGO Less Water Campaign HUGO
UMWELTFREUNDLICHE MODE

Shoppe unsere "Less Water"-Styles

*Quelle: Informationen der Europäischen Umweltagentur