How to: Krawattenknoten binden

Es gibt viele verschiedene Krawattenknoten, aber für die meisten Anlässe brauchen Sie nur zwei: den einfachen Knoten und den einfachen Windsorknoten.

Der einfache Krawattenknoten ist – wie der Name schon sagt – der am leichtesten umzusetzende Knoten und ideal, wenn man in Eile ist. Er ist auch der schmalste Knoten und passt gut zu Spitzkrägen und legeren Looks.

Der einfache Windsor ist etwas breiter und wirkt markanter – ideal für Hemden mit breiterem Kragen. Außerdem ist er symmetrischer und hat mehr Volumen – er passt daher gut zu formellen Anlässen.

Mit unserer Anleitung meistern Sie diese Krawattenknoten Schritt für Schritt und runden jeden Look stilvoll ab.

Herr beim Richten der Krawatte von BOSSHerr beim Richten der Krawatte von BOSS
So bindet man einen einfachen Krawattenknoten

Legen Sie die Krawatte um Ihren Hals, sodass das breite Ende rechts liegt und länger herunterhängt als das schmale Ende. Führen Sie das breite Ende vorne über das schmale Ende. Überkreuzen Sie es auf der Rückseite und führen Sie es erneut auf die rechte Seite nach vorne. Ziehen Sie das breite Ende von hinten durch den Knoten und weiter durch die Schlaufe auf der Vorderseite. Richten Sie den Knoten bei Bedarf.

So bindet man einen einfachen Windsorknoten

Legen Sie die Krawatte um Ihren Hals, sodass das breite Ende rechts liegt und sehr viel länger herunterhängt als das schmale Ende. Kreuzen Sie das breite Ende vorne über das schmale. Führen Sie es hinten wieder zurück und von unten durch die Schlaufe am Hals. Das lange, breite Ende liegt nun auf der rechten Seite. Führen Sie es wieder nach links und von oben durch die Schlaufe am Hals, bis es wieder rechts liegt. Ziehen Sie es nach links über den Knoten und führen Sie es erneut von unten durch die Schlaufe am Hals. Zum Abschluss ziehen Sie das breite Ende von oben nach unten durch die soeben entstandene Schlaufe. Richten Sie den Knoten bei Bedarf.

Zur BOSS Krawatten-Kollektion