Die 10 Sneakers-Regeln

Vom Sportschuh zum Fashion-Statement: Der Sneaker hat einen rasanten Aufstieg von den Straßen in die Chefetage hingelegt und kann heute an den Füßen von Popstars und Präsidenten bewundert werden. Doch auch bei diesen allgegenwärtigen Schuhen gibt es einige Dos und Dont's zu beachten. Unsere zehn Styling-Regeln zeigen Ihnen, wie Sie Sneakers (fast) immer tragen können.

Marineblauer Look mit weißen Sneakers von BOSSMarineblauer Look mit weißen Sneakers von BOSS
1. Suchen Sie das richtige Paar aus

Sneakers gibt es in allen möglichen Farben und Ausführungen, von wilden Neonmustern bis zu elegantem Schwarz-Weiß. Die erste Frage, die Sie sich stellen sollten: Passen die Schuhe zu meiner Garderobe? Es gilt: Je zeitloser das Design, desto einfacher können die Sneakers sowohl zu Casual-Looks als auch Business-Outfits getragen werden.

2. Investieren Sie in Qualität

Feines Leder und präzise Handwerkskunst sind ein Muss, wenn die sportiven Schuhe zu Ihrer restlichen formellen Garderobe passen sollen.

3. Gegensätze ziehen sich an

Sneakers stehen wie kein anderer Schuh für entspannte Coolness. Deshalb sollten Sie auf einen eleganten Gegenpol setzen: Ein moderner Trenchcoat oder ein edles Sakko sowie Chinos aus feiner Baumwolle ergänzen den lässigen Charakter der Sneakers.

4. Tragen Sie sie im Büro

Früher waren Sneakers nur am Casual Friday im Büro erlaubt, aber heute werden sie immer häufiger auch zu Business-Meetings getragen. Laut einer Studie der Harvard Business School machen leger gekleidete Menschen einen selbstbewussteren Eindruck. Wer sich bestimmten Dresscodes widersetzt, zeigt, dass er nicht von der Anerkennung anderer abhängig ist.
Wenn Sie Sneakers zu Anzügen tragen, sollten Sie auf eine schmale Silhouette setzen. Die ideale Hose endet knapp über dem Knöchel.

5. Vervollständigen Sie Ihren Look

Kombinieren Sie Ihre Sneakers mit sorgfältig ausgewählten Leder-Accessoires für einen stilvollen Gesamteindruck. Die neue BOSS Signature Collection bietet Taschen aus strukturiertem Leder, die in Italien handgefertigt werden. Zur Auswahl stehen viele frische Farben.

6. Je schlichter, desto besser

Schlichte, minimalistische Sneakers stehen für eine coole, reduzierte Ästhetik. Eine neutrale Farbpalette in Weiß, Schwarz, Braun oder Marineblau unterstreicht dieses Understatement.

7. Zeigen Sie Ihre Knöchel

Setzen Sie kleine, aber feine Akzente: Im Frühjahr und Sommer können Sie Ihre Socken ruhig in der Schublade lassen.

8. Weiß ist Trumpf

Weiß wird mit Leichtigkeit und Frische assoziiert. Kein Wunder also, dass weiße Sneakers das ganze Jahr über beliebt sind. Cremefarbenes oder graues Innenfutter sorgt für einen besonders eleganten Touch. Weiße Sneakers schaffen einen ruhigen Gegenpol zu farbigen Chinos.

9. Auf die Pflege kommt es an

Investieren Sie in die richtigen Pflegemittel, damit Ihre Sneakers stets gut aussehen und vor Wettereinflüssen geschützt werden. Schuhspanner helfen, Falten zu verhindern.

10. Auch Sneakers brauchen einmal eine Pause

Das Wichtigste zuletzt: Der Mann von Welt weiß, wann Sneakers angebracht sind oder eben nicht. Bei formellen Anlässen mit strengem Dresscode (wie Anzug oder Smoking) sind sie weiterhin ein No-go – lassen Sie also eleganten Schuhen den Vortritt, wenn nötig.

Zu den Sneakers von BOSS